Lebenswichtige Wege Männer reifen langsamer als Frauen

Jüngere Frauen entscheiden sich manchmal für ältere Männer, und diese Beziehungen sind sinnvoll, da wir tendenziell schneller reifen als Männer. Während jeder anders ist und es einige jüngere Männer gibt, die ihre Taten zusammen haben, bestätigt die Wissenschaft tatsächlich die Tatsache, dass Frauen viel schneller reifen. Hier ist, was die Profis zu sagen haben.



Frauen optimieren die Gehirnverbindungen früher als Männer.

Gemäß Psychologie heute Frauen zeigen normalerweise höhere kognitive und emotionale Stärken als Männer, und dies kann der Grund sein. Wieder weisen sie darauf hin, dass diese Die Laufzeiten liegen häufig in einem Spektrum . Das bedeutet, dass nicht jeder gleich schnell reift, sondern dass Frauen einen schnelleren Start zu haben scheinen.

Seltsamerweise sind diese Gehirnverbindungen mit dem Überleben verbunden.

Wenn Verbindungen im Gehirn nicht verwendet werden, schrumpfen sie. Dies passiert oft in der Kindheit, wenn unser Gehirn uns besser darauf vorbereitet, in unserer Umwelt zu überleben. Deshalb ist es wichtig, kleinen Kindern wichtige Botschaften über Empowerment, Selbstwertgefühl und sogar emotionale Leistung zu vermitteln. Körperliche Aktivität ist ebenfalls wichtig. Jungen zu sagen, dass es nicht in Ordnung ist zu weinen, könnte sich langfristig auswirken.

Wenn Ihr Typ von Videospielen begeistert ist, kann dies ein schlechtes Zeichen sein.

Spiele haben ihren Platz in der Welt und an Unterhaltung ist nichts auszusetzen. Wissenschaftler haben sich jedoch mit der Weiterentwicklung der Technologie in Bezug auf Reife und Gehirnwachstum befasst und festgestellt, dass das ständige Betrachten von Bildschirmen das Wachstum beeinträchtigen kann. „Viele junge Menschen - insbesondere Jungen - sind anfällig für die Veränderungen des Aufwachsens im digitalen Zeitalter. Sie werden isoliert und in einen ständigen Zustand von Kampf oder Flucht mit Cortisol versetzt. “ sagt Psychology Today Schriftsteller Christopher Bergland . 'Dies verwüstet ein junges und verletzliches Gehirn, das sich in einem parasympathischen Zustand befinden muss, um sich sicher zu fühlen.'



Berichten zufolge „beschneiden“ sich die Gehirne von Frauen, um klarer zu werden.

Es ist eine seltsame Denkweise, aber Wissenschaftler behaupten, dass es wahr ist. Sol Lim, ein Doktorand an der Newcastle University in Großbritannien, hat bereits 2013 eine Studie für durchgeführt Zerebraler Kortex . Angeblich geschieht der Prozess des Beschneidens während unseres gesamten Lebens. 'Der Prozess beginnt einige Jahre nach der Geburt und dauert bis zu einem Alter von etwa 40 Jahren an.' Lim sagte es Mic .

In sozialer Hinsicht wird von jungen Frauen erwartet, dass sie sich auf eine bestimmte Weise verhalten.

Es ist gut, dass sich die Geschlechterrollen ändern, aber Frauen fühlen sich oft verpflichtet, höflich und reif zu sein, auch wenn sie es nicht sollten. Bitte und Danke zu sagen, wurde jungen Mädchen eingeflößt. Selbst wenn diese Lektionen bei Jungen unterrichtet wurden, war es nicht ganz so schwierig. Das bedeutet, dass Frauen sich sozial unter Druck gesetzt fühlen, herzlicher zu handeln. Das lässt sie oft reifer aussehen.