Die Kellnerin rettet den Jungen vor missbräuchlichen Eltern, indem sie ihm das geheime Zeichen im Restaurant zeigt

Eine Kellnerin in einem Restaurant in Florida wurde als Held gefeiert, nachdem sie einen Jungen aus einem missbräuchlichen Zuhause gerettet hatte, indem sie ihm ein geheimes Zeichen zeigte. Flavaine Carvalho machte sich Sorgen um das Kind, nachdem er seiner Familie am Neujahrstag im Mrs. Potato Restaurant in Orlando gedient hatte und bemerkte, dass sie sich weigerten, ihm etwas zu essen zu geben. Sie bemerkte auch, dass er einen Kratzer auf dem Kopf hatte und beschloss, ihn zu fragen, ob er Hilfe brauchte, ohne dass seine Eltern es bemerkten.



Carvalho zeigte dem 11-jährigen Jungen hinter dem Rücken seiner Eltern Zeichen. Die Notizen lauteten: 'Geht es dir gut?' und 'brauchst du Hilfe?' und obwohl der Junge nicht sofort anzeigen konnte, dass er in Schwierigkeiten war, ließ er sie schließlich wissen, dass er dringend Hilfe brauchte. Carvalho rief dann die Polizei an, die den Jungen retten und ihn davon abhalten konnte, mit seinen Eltern nach Hause zurückzukehren.

Wer bringt sein Kind in ein Restaurant und füttert es nicht? Carvalho sagte in einem Video Von der Orlando Police Department auf Facebook gepostet, fragte sie den Stiefvater, der seitdem als Timothy Wilson II identifiziert wurde, ob alles in Ordnung mit dem Essen sei, da sie bemerkte, dass der Junge keine hatte. Er antwortete, dass alles in Ordnung sei und das Kind später zu Hause essen würde, aber sie wusste, dass etwas los war. „Es war super seltsam für mich. Ich konnte sehen, dass er sehr ruhig und traurig war “, sagte Carvalho.



Eine polizeiliche Untersuchung ergab schwerwiegenden Missbrauch. Als die Behörden begannen, den Missbrauch zu untersuchen, stellten sie fest, dass die Eltern den Jungen in der Vergangenheit misshandelt hatten. KSAT Berichte. Der Junge erzählte den Behörden, dass er nicht nur mit einem Holzbesen geschlagen worden war, sondern auch mit Handschellen gefesselt und kopfüber an einer Tür mit Ratschenbändern um Hals und Knöchel aufgehängt worden war. Außerdem wurde ihm regelmäßig das Essen verweigert, um ihn für das zu bestrafen, was die Täter für schlechtes Benehmen hielten.

Zum Glück wurden die Eltern festgenommen. Wilson wurde am 6. Januar in Gewahrsam genommen und wegen einer Anzahl von Vernachlässigungen von Kindern und drei Fällen von verschärftem Kindesmissbrauch angeklagt. Seine Mutter, die 31-jährige Kristen Swann, wurde am selben Tag verhaftet und sieht sich zwei Fällen von Vernachlässigung von Kindern gegenüber, weil sie den Missbrauch zugelassen und Wilson nicht abgegeben hat.