Wir bekommen es - Sie sind verlobt. Jetzt halt die Klappe.

Es ist großartig, dass Ihr Freund die Frage gestellt hat und Sie wirklich glücklich sind, mit ihm verheiratet zu sein, aber müssen Sie 200 Bilder des Vorschlags auf Facebook posten oder die ganze Zeit über Ihre Beziehung sprechen, obwohl es - keuch - viele gibt von anderen wichtigen Dingen in der Welt? Nein! Hier sind einige Dinge, die Sie so schnell wie möglich beenden sollten, da sie Sie zu einem nervigen AF machen:



Geben Sie TMI über Ihr Engagement.

Es reicht aus Ändern Sie Ihren Beziehungsstatus auf Facebook in 'verlobt'. ohne uns alle einen spielerischen Bericht darüber geben zu müssen, wie er vorgeschlagen hat, wie der Himmel im Hintergrund war, was Sie gesagt haben, wie Sie sich gefühlt haben und was Sie getragen haben. Ja, Sie sind aufgeregt, aber es ist ein bisschen viel - besonders wenn es unaufhörlich ist.

Unaufhörlich prahlen.

Für manche Menschen ist eine Verlobung die perfekte Gelegenheit, sich in den sozialen Medien zu präsentieren. Bitte gehören Sie nicht zu den Leuten, die uns Nahaufnahmen des glamourösen Rings zeigen, sich glücklich und „gesegnet“ nennen, in Venedig Urlaub zu machen, als er die Frage stellte, und uns mit Gesprächen darüber bombardieren, wie Sie sich fühlen. Ich habe eine Million Dollar gewonnen, indem ich diesen Kerl bekommen habe. Es fühlt sich an, als würdest du jetzt nur prahlen, und das ist verdammt heikel.

Den Ring zur Hauptsache machen.

Es ist interessant, dass Sie 'so verliebt' in Ihren Verlobten sind, aber er ist nur in der Mitte Ihres Verlobungsfotoalbums auf Facebook zu sehen. Die meisten Bilder handeln von Ihrem Ring, aber das geht mich nichts an ...



Sprechen Sie über Ihr Engagement, als wäre es eine Errungenschaft.

Sicherlich gibt es in Ihrem Leben noch andere Dinge, über die Sie manchmal sprechen oder schreiben können, nein? Dann tut mir du leid. Verlobung und Heirat sind keine Erfolge und es ist ein bisschen peinlich zu sehen, als ob du irgendwie einen Mammutmeilenstein erreicht oder im Leben erfolgreich warst, weil ein Typ 'Ich mache' mit dir austauschen möchte.

Gehen Sie mit Ihren Posts an die Öffentlichkeit.

Es gibt Datenschutzeinstellungen für Ihre Beiträge aus einem bestimmten Grund. Vielleicht sollten Sie Ihr Publikum auf Ihre engsten Freunde und Familie beschränken, wenn Sie über einen so wichtigen Teil Ihres Lebens sprechen. Wir waren vor fünf Jahren Kollegen oder sind zusammen in die Grundschule gegangen, daher brauchen wir nicht so viele Informationen über Ihre Beziehung, um laut zu schreien!