Was das Nehmen so vieler Selfies über dich aussagt

Wir alle machen ab und zu Selfies. Egal, ob Sie den neuen Eyeliner-Trick, den Sie gelernt haben, teilen oder Ihre Follower über die Fortschritte auf dem Laufenden halten möchten, Selfies sind eine großartige Möglichkeit, um in sozialen Medien aktiv zu bleiben. Aber wie viele Selfies sind zu viele Selfies? Das wird immer zur Debatte stehen, aber wenn Sie ein Selfie posten, öffnen Sie sich unweigerlich dem Urteil. Ist einfach so. Natürlich kann jeder so viele Selfies machen, wie er möchte, aber seien Sie gewarnt - jeder andere kann Ihnen auch nicht folgen, wenn er es satt hat, in Ihr Gesicht zu schauen.



Du hast keine Freunde.

Gibt es wirklich niemanden, der ein Foto von dir macht? je ?

Du bist in dich selbst versunken

. Es gibt immer das Argument, dass Sie keine Selfies für andere Menschen machen, sondern sie für sich selbst. Aber wieso? Sie wissen, wie Sie aussehen. Benötigen Sie wirklich einen Ordner voller Erinnerungen?

Sie haben ein hohes Selbstwertgefühl.

Du siehst gut aus und weißt es. Warum solltest du es nicht zur Schau stellen?



Oder Sie haben ein geringes Selbstwertgefühl.

Sie möchten, dass die Leute Ihnen sagen, dass Sie gut aussehen, indem Sie Ihre 18 täglichen Selfies mögen und kommentieren. Die Aufmerksamkeit der sozialen Medien ist das einzige, was Ihr Ego noch stärken kann, und das Hoch hält nur so lange an, bis Sie einen weiteren Treffer benötigen. Daher Selfie-Sucht.

Du bist oberflächlich.

Du fühlst dich gut mit dir selbst, wenn dir Leute sagen, wie hübsch du bist. Wie du aussiehst, ist dir viel wichtiger als das, was du mit deinem Leben machst.