Was Sie über Dating mit jemandem mit Depressionen wissen müssen

Es mag überwältigend erscheinen, aber es ist nicht sehr schwierig, jemanden zu treffen, der mit Depressionen zu tun hat. Es ist fast so, als würde man jemanden treffen, der es nicht hat, nur mit etwas mehr Verständnis und Empathie, wenn er es braucht. Wenn Sie in einer Beziehung zu jemandem stehen, der mit Depressionen zu kämpfen hat, müssen Sie Folgendes wissen:



Depression ist wie jede andere Krankheit.

Vor allem müssen Sie sich daran erinnern. Depressionen fühlen sich nicht nur von Zeit zu Zeit schlecht an - sie sind eine legitime Krankheit und wie jede andere körperliche Krankheit. Es ist kein mystisches Unwohlsein, das die Verwundbaren trifft. Es kann jedem passieren und macht sie nicht schwach, unintelligent, defekt oder irgendetwas anderes.

Es sieht je nach Person unterschiedlich aus.

Die Depression einer Person sieht nicht unbedingt so aus wie die einer anderen Person. Es gibt also keinen einheitlichen Ansatz, um jemanden zu treffen, der sich damit befasst. Sie werden auf ihre eigene Weise damit umgehen und sie werden der beste Experte dafür sein, welche Form es in ihrem Leben annimmt. Sie können keine Annahmen darüber treffen, ohne mit ihnen zu sprechen.

Die Kommunikation ist großartig.

Das ist alles, was Sie wirklich brauchen, um ein guter Partner zu sein. Fragen zu stellen, aufmerksam zu sein und wirklich zu verdauen, was sie dazu zu sagen haben, ist super wichtig. Es unterscheidet sich nicht allzu sehr vom Dating im Allgemeinen, da Kommunikation das ist, was jede Beziehung zum Funktionieren bringt.



Güte ist eine Tugend.

Sie können die Depression eines anderen nicht beheben, aber Sie können für ihn da sein. Freundlichkeit ist manchmal der beste Weg, um jemandem zu helfen, der sich in einem depressiven Bann befindet. Dies kann so klein sein, als würde man eine Pizza bestellen, wenn sie zu müde zum Kochen sind, oder ihnen beim Geschirr helfen, das sich in der Spüle angesammelt hat. Du musst kein Superheld sein, du musst nur ein freundliches Herz haben.

Es wird gute und schlechte Tage geben.

Es ist schwierig, die Erfahrung von Depressionen zu verallgemeinern, da sie von Person zu Person sehr unterschiedlich ist. Im Allgemeinen hat eine depressive Person jedoch Höhen und Tiefen und ist unvorhersehbar. Manchmal scheinen Depressionen monatelang zu verschwinden, um später ohne Grund mit aller Macht zurückzukehren. Jeder hat jedoch gute und schlechte Tage. Eine Person mit Depressionen ist in dieser Hinsicht nicht anders.