Warum bin ich so eifersüchtig? 11 Gründe, warum Sie Probleme haben und wie Sie damit umgehen können

Wie die meisten Emotionen hat Eifersucht einen evolutionären Vorteil und es ist normal, sich manchmal so zu fühlen. Es wird jedoch hässlich, wenn Sie davon getragen werden, oder es schleicht sich zu oft in Ihre Beziehungen ein, selbst wenn es keinen wirklichen Grund gibt, sich so zu fühlen. Hier sind einige der Gründe, warum Sie dieses unangenehme Gefühl erleben und wie Sie es verschwinden lassen können.



Du bist unsicher.

In den meisten Fällen ist das Gefühl der Eifersucht auf eine Unsicherheit zurückzuführen, an der Sie wissentlich oder unbewusst festhalten. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht gut genug zu sein oder es zu verdienen, geliebt zu werden, sind Sie zutiefst misstrauisch gegenüber jeglicher Liebe und jedem Glück, das Ihnen in den Weg kommt. Sie müssen die Gründe für Ihre Unsicherheit herausarbeiten und gesündere Antworten finden, z. B. die Entscheidung, Ihrem Partner zu vertrauen. Erinnern Sie sich ständig daran, dass Sie geliebt, geschätzt und sicher sind.

Sie haben Angst vor dem Verlassenwerden.

Wenn Sie befürchten, dass ein geliebter Mensch Sie verlassen oder durch einen anderen ersetzen könnte, kann dies zu Eifersucht führen. Sie fühlen sich von allen bedroht, mit denen sie eine Verbindung herstellen, außer von Ihnen. Sprechen Sie mit ihnen, damit sie Ihnen helfen können, sich zu beruhigen. Konzentrieren Sie sich darauf, die Momente zu genießen, die Sie mit ihnen haben, anstatt sich um etwas zu sorgen, das niemals passieren könnte.

Es gibt eine Geschichte von Verrat oder Verlust in Ihrem Leben.

Vielleicht haben Ihre früheren Partner Sie betrogen oder Sie wurden von jemandem betrogen, der schwor, dass er Sie niemals verletzen würde. Das Abhalten von Verstößen anderer Personen gegen Ihren derzeitigen Partner ist weder ihnen noch Ihnen gegenüber fair. Lass den Groll, den Schmerz und all den anderen Müll los, an dem du festhältst. Gönnen Sie sich jede neue Erfahrung, als wäre es das erste Mal.



Sie haben einen ängstlichen emotionalen Bindungsstil.

Sie sind oft über Ihre Beziehungen gestresst und benötigen ständige Bestätigung und Zuneigung von Ihren Partnern. Sie neigen dazu, übermäßig emotional, irrational und voller Beschwerden darüber zu sein, dass Ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Glücklicherweise ist es möglich, zu einem sichereren Bindungsstil überzugehen, indem Sie daran arbeiten, sich selbst und Ihr Selbstbild aufzubauen. Schaffen Sie gesunde Grenzen. Finden Sie andere Leidenschaften, denen Sie sich widmen können, anstatt Ihre Beziehungen in den Mittelpunkt Ihres Lebens zu stellen.

Unrealistische Erwartungen an Beziehungen.

Wenn Sie diese Idee von aufbauen perfekte Romantik Das ist frei von Konflikten. Eifersüchtige Gefühle entstehen, wenn Ihre Partner Ihrer Fantasie nicht gerecht werden. Anstatt sich im Traumland zu suhlen, konzentrieren Sie sich auf die großen Aspekte Ihrer Beziehung. Lebe in den Momenten und schätze die großen und kleinen Dinge, die deinen Partner zu etwas ganz Besonderem machen.