Warum werden Frauen so viel weniger mündlich als wir geben?

Wenn Sie das Gefühl haben, mehr Oralsex zu geben, als Sie bekommen, liegen Sie nicht falsch - tatsächlich hat eine neue Studie bewiesen, dass dies tatsächlich der Fall ist. Es ist nicht fair und wir müssen uns nicht damit abfinden, aber der erste Schritt, um etwas zu ändern, besteht darin, herauszufinden, warum es überhaupt passiert. Warum sind Jungs weniger bereit, sich auf uns einzulassen als wir auf sie?



Einige Männer haben Angst vor wahrer Intimität.

Einige Frauen sehen Oralsex als intimer als Vaginalsex an, und diese Intimität kann einen Mann leicht abschrecken. Sollten wir das wirklich eine Ausrede sein lassen? Wenn er zu viel Angst vor Intimität hat, um sich auf uns einzulassen, sollten wir vielleicht eine Seite aus seinem Buch herausnehmen und aufhören, ihn mündlich zu sprechen, wenn er danach fragt.

Frauen verwenden mündlich, um Zuneigung auszudrücken.

So wie Männer sich wegen ihrer Intimität davor fürchten, sehen Frauen es als Ausdruck ihrer Liebe direkt an. Wir geben Jungs Blowjobs nicht, weil es Ihnen unbedingt Spaß macht, sondern weil es uns Spaß macht, wie sie sich dabei fühlen. Ihr Glück ist uns wichtig und so drücken wir unsere Liebe aus. Warum fordern wir nicht die gleiche Liebe als Gegenleistung?

Es ist immer noch ein Stigma, unterzugehen.

Tatsächlich wird Frauen beigebracht, sich für Sex im Allgemeinen zu schämen. Schlimmer noch, einigen von uns wird beigebracht, dass Oralsex schmutzig ist, sogar schmutziger als Sex im Allgemeinen. Warum darf dieses Stigma bestehen bleiben? Warum dürfen sich Männer über jeden Blowjob freuen, während Frauen sich über jeden mündlichen Partner schämen müssen, der uns in den Weg kommt?



Männer wollen Sex, aber wir wollen eine Verbindung.

Wir neigen dazu, sexuellen Begegnungen mehr Bedeutung beizumessen als Männern. Männer mögen alle Formen von Sex zusammenfassen, aber Frauen wollen ein gewisses Maß an Intimität mit jeder Art von sexueller Begegnung. Da Frauen Mündlichkeit normalerweise als die intimste betrachten, möchten wir eine tiefe Verbindung, bevor wir uns auf diese Weise öffnen. Mit anderen Worten, Sex und Liebe gehen für uns oft Hand in Hand.

Wir sind selektiver in Bezug auf unsere mündlichen Partner.

Wir lassen uns nicht von irgendjemandem mündlich sprechen. Wir sind vielleicht bereit, uns mit einem Mann zu treffen, aber wir werden das Ausmaß dieser Verbindung begrenzen. Viele Frauen sehen Oral als die intimste Form von Sex an. Wenn es darum geht, in die Innenstadt zu gehen, sind wir dort am selektivsten.