Warum Dating als Millennial so vermasselt ist

Als wir jünger waren, schienen romantische Beziehungen so viel einfacher zu sein. Wenn wir jemanden mochten, sagten wir es ihnen - und wenn es ihnen genauso ging, kamen wir zusammen. Heutzutage sind die Dinge unendlich komplizierter und frustrierender, und die Datierung als Millennial ist ernsthaft durcheinander.



Wir gespenstisch, um die Dinge zu beenden.

Wenn wir nicht mehr an jemandem interessiert sind, müssen wir es ihm nicht sagen - wir reagieren einfach nicht mehr. Wenn uns jemand dies im wirklichen Leben antun würde, wäre es völlig psychotisch, aber weil es sich um Text oder eine Sofortnachricht handelt, haben wir uns irgendwie damit abgefunden, zu denken, dass es in Ordnung ist. Kurznachricht: Das ist absolut nicht der Fall. Selbst im goldenen Zeitalter lag der Brief 'Lieber John' im Foyer auf dem Tisch, aber jetzt haben wir Glück, wenn Sie sogar eine getippte Zeichenfolge mit der Aufschrift 'Es tut mir leid, es funktioniert nicht' erhalten.

Wir konzentrieren uns auf Sex.

Sex ist beängstigend verfügbar - wir können ihn einfach mit einem Fingerwisch haben. Es werden keine Anstrengungen unternommen, um jemanden kennenzulernen, für den er wirklich ist, es sei denn, wir sind bereit, uns zuerst auszuziehen und die heiligsten Teile von uns zu zeigen. Und meistens führt Sex nicht zu einer Beziehung - er führt zu Herzschmerz, Verwirrung und einem weiteren One-Night-Stand mit der nächsten Person.

Wir sind in einem Wettbewerb, wer sich am wenigsten darum kümmern kann.

Das Zeigen tatsächlicher Emotionen ist stark verpönt. Wenn wir unsere Karten zeigen und so tun, als wären wir interessiert, bleibt die Person, die wir lieben, ausgeschaltet und rennt in die entgegengesetzte Richtung, anstatt geschmeichelt zu sein, dass wir ihnen tatsächlich einen Mist geben. Es gibt wenig Dankbarkeit für ehrliche und glückliche Gefühle.



Wir sind zu strategisch in Bezug auf unsere Antworten.

Sofortige Antworten wirken verzweifelt und zu verfügbar. Es ist erstaunlich, wie Millennials den Luxus des sofortigen Zugangs zur Kommunikation als etwas ansehen, das wir behandeln müssen, als ob wir noch Brieftauben verwenden. Instant Messaging ist genau das - es ist Instant Messaging -, aber wir halten unsere Antwortzeiten immer noch zurück, um zu zeigen, wie beschäftigt, wichtig und unverbunden wir sind. Was rückwärts und BS-Logik.

Wir erwarten eine Perfektion, die es nicht gibt.

Social Media und Tausende von Dating-Profilen, die uns ins Gesicht geschoben werden, lassen uns glauben, dass wir ein Märchenleben haben, das es nicht wirklich gibt. Wir schreiben Leute für ein kleines Detail ab und suchen schnell nach dem nächstbesten, in dem wir irgendwie auch Fehler finden. Nichts ist jemals gut genug für Millennials. Wir erkennen nicht, dass Beziehungen eine ausgewogene Verbindung sind und dass mit den erstaunlichen Dingen auch Unvollkommenheiten einhergehen.