Warum hassen sich Frauen? Wir sollen im selben Team sein

Während es viele Botschaften von Frauenpower gibt und die Parteilinie lautet, dass Männer uns kontrollieren, verletzen und im Leben zurückhalten wollen, ist die Wahrheit etwas komplizierter. Als Frauen verbringen wir viel zu viel Zeit damit, einander zu hassen und uns manchmal gegenseitig zu verletzen, und das auch Gewalt von Mädchen zu Mädchen MUSS aufhören.



Das brauchen wir nicht miteinander konkurrieren .

Nicht für die Aufmerksamkeit eines Mannes, nicht für einen Job, nicht für mehr Instagram-Likes auf unseren Strand-Selfies. Der Gewinn einer anderen Frau ist nicht Ihr Verlust. Es gibt genug gute Sachen auf der Welt, um zu uns allen zu gehen, wenn wir bereit sind, rauszugehen und dafür zu arbeiten.

Es gibt keinen richtigen Weg, um eine Frau zu sein.

Vielleicht bist du ein Wildfang, der gerne in der Männerabteilung einkauft und jedes Wochenende zu Sportspielen geht. Vielleicht bist du ein super Mädchen, das es liebt, Stunden zu verbringen Haare und Make-up machen und fühlt sich nie sicherer als wenn Sie bis in die Neunen gekleidet sind. Beides ist in Ordnung! Weiblichkeit kann auf millionenfache Weise inszeniert werden. Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Weg der einzige ist, ist dies nicht nur falsch, sondern auch völlig reduzierend.

Wir müssen nicht akzeptieren, was uns die Gesellschaft lehrt.

In der Gesellschaft treten Frauen ständig gegeneinander an - das sehen Sie in den Medien rund um die Uhr. Frauen werden verglichen, gegenübergestellt, gelobt oder völlig zerstört, je nachdem, was wir tun, was wir tragen und sogar mit wem wir uns treffen. Aus diesem Grund wachsen wir auf und sehen andere Frauen als Objekte der Verachtung, als wären sie unsere Feinde. Das ist BS und wir sollten das nicht verstärken. Es ist Zeit, den Kreislauf zu durchbrechen.



Die Welt beurteilt uns genug - wir sollten uns nicht gegenseitig beurteilen.

Wiederum beurteilen uns die Gesellschaft, die Medien und die Menschen auf der Welt ständig für dumme, oberflächliche Dinge. Warum tun wir das also auch miteinander? Wollen Sie nicht wissen, dass Sie Verbündete und Teamkollegen haben, die Erhebe und unterstütze dich für wen bist du, anstatt ständig das Gefühl zu haben, von der ganzen Welt beschämt zu werden?

Es lenkt von den wirklichen Problemen ab.

Je mehr wir uns hassen, desto weniger werden wir erledigt. Frauen werden in vielerlei Hinsicht immer noch als Bürgerinnen zweiter Klasse angesehen, und Frauenfeindlichkeit ist nach wie vor real. Während wir damit beschäftigt sind, unsere Mitfrauen zu verarschen und uns gegenseitig wie Mist zu behandeln, wird immer mehr Ungerechtigkeit gegen uns - und gegen andere marginalisierte Gruppen von Menschen auf der Welt - begangen, und wir lassen es einfach zu.