Warum es uns zum Teufel macht, endlich einen guten Kerl zu finden

Gute Männer sind schwer zu finden, aber sie sind noch schwerer zu datieren. Wir wissen, wie wir mit Verlierern umgehen sollen, aber mit anständigen Männern, die uns so behandeln, wie wir es verdienen? Sie sind völlige Geheimnisse. Deshalb kann es uns so unangenehm sein, einen guten Mann zu finden.



Für uns ist alles neu.

Wir sind nicht an morgendliche Texte und Geschenke gewöhnt. Wir sind an unbeantwortete Texte und Geisterbilder gewöhnt. Da wir noch nie das Glück hatten, einen guten Mann zu treffen, brauchen wir etwas Zeit, um uns an diese ganz neue Welt anzupassen.

Wir machen uns Sorgen, dass es eine Handlung ist.

Jeder, mit dem wir uns verabredet haben, war im Herzen ein Verlierer, also warten wir darauf, dass dieser sogenannte 'gute Kerl' die Handlung fallen lässt und offenbart, dass er genau wie jeder andere Spieler ist. Wir wurden zu oft verarscht. Wir müssen vorsichtig sein.

Wir Ja wirklich will, dass es funktioniert.

Wir waren nie der Typ, der von einem Mann besessen war. Aber jetzt, wo wir einen guten Kerl gefunden haben, ist es schwer, ihn nicht zu lieben. Solche starken Gefühle machen uns unangenehm, weil wir uns noch nie mit ihnen befasst haben.



Das Aufbrechen würde so viel mehr weh tun.

Als unsere Exen uns betrogen haben, konnten wir damit umgehen, weil es erwartet wurde. Aber wenn ein guter Kerl uns verletzen würde, würden wir uns nie erholen, weil wir es nie kommen sehen würden.

Wir fragen uns, warum wir die Glücklichen sind.

Wir haben Bombenfreunde in schlechten Beziehungen. Warum sind wir diejenigen, die den Guten bekommen? Wir wissen nicht, ob wir es verdienen.