Warum ich dankbar bin Meine erste Ehe war eine völlige Katastrophe

Als ich heiratete, dachte ich nie an eine Scheidung. In der Tat, wenn jemand das D-Wort um mich herum sagte, würde ich total einfrieren. Kein frisch verheiratetes Paar möchte über ihre perfekte Märchenhochzeit nachdenken, die mit einer Scheidung endet. Nur dass es total geklappt hat - und ich bin sehr dankbar. Deshalb war meine erste Ehe, die in einer Katastrophe endete, das Beste, was mir je passiert ist.



Ich war viel zu jung.

Jeder denkt, dass es die romantischste Sache überhaupt ist, seinen Highschool- oder College-Schatz direkt nach dem Abschluss zu heiraten. Es ist wirklich nicht so. In jungen Jahren zu heiraten, hat mir und meinem Partner nur viel Stress bereitet. Es war es nicht wert. Wir mussten uns Sorgen um Schwiegereltern und Gratulanten machen, die uns helfen wollten, Geldangelegenheiten und Budgets für unsere gemeinsame Zukunft zu verstehen. Ich hatte nicht mehr die Kontrolle darüber, was ich tun wollte. Als ich ausstieg, konnte ich sehen, dass ich noch einen verdammt langen Weg vor mir hatte.

Ich habe wieder gelernt, eine Person zu sein.

In einer stressigen Ehe gefangen zu sein, hat meine Persönlichkeit geschwächt, bis ich nichts anderes als eine „nörgelnde Frau“ war. Auf keinen Fall etwas, von dem ich jemals gedacht hätte, dass ich es werden würde. Als die Ehe endete, konnte ich wieder lernen, wer ich war. Ich wurde wieder eine echte, tatsächliche Person mit einer facettenreichen Persönlichkeit.

Ich habe mich wieder mit meiner Familie verbunden.

Niemand hat mir wirklich gesagt, dass die Ehe Sie manchmal völlig von Ihrer Familie abschneidet. Ich dachte, ich würde zwei Familien zusammenbringen, aber ich war zu beschäftigt damit, meine eigene gescheiterte Ehe zu reparieren, um zu erkennen, dass ich eine Familie außerhalb hatte, die bereit war, mich so zu lieben und zu unterstützen, wie ich es brauchte und wie ich es verdiente. Als die Ehe vorbei war, bekam ich die dringend benötigte Zeit für die Familie und es war total heilsam. Vertrau mir, du musst heilen, ohne beurteilt zu werden.



Ich muss alleine sein.

Ich habe nie wirklich geschätzt, wie sehr ich es liebte, Zeit mit mir selbst zu verbringen, bis ich immer verpflichtet war, als Teil eines Paares aufzutauchen. Ich konnte nicht einmal mit meinen Freunden rumhängen, wenn ich nicht meinen Partner bei mir hatte, denn sonst fühlte es sich einfach so an, als würde ich sie ausschließen. Es ist zwar nichts Falsches daran, zusammen auszugehen, aber es ist alles falsch daran, nicht alleine ausgehen zu können, ohne dass jemand auf dich aufpasst. Wieder alleine sein und meine eigene Gesellschaft wirklich zu genießen, war einer der Hauptgründe, warum ich froh war, dass meine Ehe auseinanderfiel.

Tschüss, Stress.

In einer schlechten Ehe festzusitzen, war wie in einer Druckkammer festzusitzen. Ich war immer gestresst und elend. Nachdem die Ehe bereits in Flammen aufgegangen war, konnte nicht mehr viel schief gehen. Ziemlich von dem Moment an, als ich merkte, dass es vorbei war, konnte ich leichter atmen und nachts einschlafen.