Warum ich Social Media beende, wenn meine Beziehung ernst wird

Ich hatte nie ein Problem mit Social Media. Ich habe sie alle benutzt - Twitter, Facebook, Instagram usw. Und obwohl ich kein religiöser Benutzer war, habe ich es genossen, hier und da Bilder zu posten oder gelegentlich den neuesten Schwarm meines besten Freundes zu verfolgen. Ich habe nichts Falsches daran gesehen ... bis ich eine ernsthafte Beziehung hatte. Nachdem ich das getan hatte, beschloss ich, ganz aufzuhören - hier ist der Grund:



Ich wollte nicht, dass meine Vergangenheit mich verfolgt.

Haben Sie jemals Ihre alten Facebook-Beiträge oder -Tweets durchgesehen oder überprüft, was Sie 2008 als Profilbild verwendet haben? Für mich sind alles, was Sie finden, betrunkene Tweets, die ich damals für komisch hielt, und ein unangenehmes Selfie von mir und meinem zit-gesichtigen Highschool-Freund - nicht wirklich etwas, das mein reifer, ernsthafter Freund sehen soll.

Ich wollte keine Überraschungsnachrichten.

Ich weiß nichts über dich, aber Ex-Freunde LIEBEN es, in meinen DMs aufzutauchen. Danke, aber nein danke. Um zu vermeiden, dass jeder unerwünschte Kontakt oder mein Freund etwas sieht, das ihn misstrauisch oder verärgert macht, habe ich beschlossen, mich nicht einmal in diese Situation zu versetzen.

Ich wollte nicht, dass andere Mädchen auf der Seite meines Freundes posten.

Einige dieser Mädchen haben keine Grenzen und keinen Respekt für die Beziehungen anderer Menschen. Und obwohl es vielleicht nicht seine Schuld ist, würde es mich verärgern, wenn zufällige Mädchen seine Beiträge mögen oder seine Seite kommentieren. Anstatt den Raum für unnötige Kämpfe zu öffnen, dachte ich, es wäre am besten, nicht einmal die Gelegenheit zu haben, nachzuschauen.



Social Media ist voller unrealistischer Erwartungen.

Ausflüge auf die Bahamas, Abenteuer jedes Wochenende, Einkaufstouren, perfekte Beziehungen ... sie sind überall auf Instagram. Es scheint großartig, aber in meinem Leben ist das nicht die Realität. Das bedeutet nicht, dass meine Beziehung nicht großartig ist. Es bedeutet nur, dass es anders aussieht als das, was die Leute in den sozialen Medien posten, und es gibt keinen Grund, eifersüchtig zu werden.

Ich wollte nicht auf mein Handy geklebt werden.

Social Media macht süchtig. Egal wie oft Sie es überprüfen, Sie kehren immer wieder zurück, um mehr zu erfahren. Ich wollte nicht das Mädchen sein, das ständig an ihr Handy geklebt hat. Wenn ich mit meinem Freund zusammen bin, möchte ich ohne Ablenkung in unsere gemeinsame Zeit investiert werden.