Warum es in Ordnung ist, keine Kinder zu wollen

Obwohl Mütter uns oft kinderlosen Leuten sagen, dass wir nicht wirklich verstehen, was Glück ist, bis wir Kinder haben, heißt das nicht, dass wir rauslaufen und sie haben sollten. Die Welt verändert sich, Geschlechterrollen sind nicht mehr das, was sie früher waren, und viele Frauen wollen einfach keine Kinder. Es mag für andere schwer zu verstehen sein, aber wenn Sie keine Kinder haben möchten, ist das Ihre Sache. Es ist dein Leben, und wenn ein kinderfreies Leben Teil deines Plans ist, dann sei es so. Es ist völlig in Ordnung, keine Kinder zu haben und sie überhaupt nicht zu wollen, und hier ist der Grund dafür.



Mutterschaft hat für Sie keine Priorität.

Sie haben Dinge zu tun, Menschen zu sehen und Orte zu besuchen - keine davon beinhaltet Windeln, morgendliche Übelkeit oder das Aufgeben Ihrer Unabhängigkeit.

Sie möchten sich auf Ihre Karriere konzentrieren.

Während viele dies als Copout bezeichnen, ist dies nicht der Fall. Es ist nichts Falsches daran, sich auf Ihre Karriere zu konzentrieren und sie zu einem wichtigen Teil Ihres Lebens zu machen.

Du weißt, dass du kein Muttermaterial bist.

Sie töten ständig Pflanzen und wenn Ihr Hund Sie nicht daran erinnert hat, dass es Abendessen ist, können Sie auch vergessen, ihn zu füttern. Es liegt dir einfach nicht im Blut.



Die Welt ist bereits übervölkert.

Und Sie, verdammt noch mal, haben einfach keine Lust, zur Bevölkerung und zu Problemen mit dem CO2-Fußabdruck beizutragen. Geh, du!

Ihre Unabhängigkeit ist von größter Bedeutung.

Sie können kommen und gehen, wie Sie möchten, ein Flugzeug nach Fidschi springen, wenn die Stimmung es zulässt, und es einfach vorziehen, alleine zu rollen. Kinder ermorden sofort die Solozeit, sobald sie ihren ersten Atemzug außerhalb des Mutterleibs machen.