Warum wählerische Mädchen tatsächlich in glücklicheren Beziehungen enden

Wenn Sie schon eine Weile Single sind, hat sich Ihre Familie wahrscheinlich darüber beschwert, dass Sie zu wählerisch sind. Sie werden es so sagen, als wäre es eine schlechte Sache, obwohl es wirklich ein Kompliment ist. Sie sollten wählerisch sein - in der Tat sollten Sie geradezu kritisch sein. Schließlich enden wählerische Mädchen tatsächlich in glücklicheren Beziehungen, und hier ist der Grund:



Sie wird sich nicht niederlassen.

Ein wählerisches Mädchen wird mit keinem alten Mann ausgehen, nur weil er attraktiv ist. Sie wird warten, bis sie jemanden findet, mit dem sie wirklich gerne Zeit verbringt, weshalb sie sich seltener das Herz brechen wird als der Rest von uns.

Sie wird sofort rote Fahnen bemerken.

Pingelige Mädchen werden von ihren Emotionen nicht geblendet, weil sie Dinge in Schwarz und Weiß sehen. Deshalb werden sie frühzeitig rote Fahnen bemerken und einen Mann verlassen, wenn er zu lückenhaft wird.

Sie wird ihren Freund dazu bringen, sich anzustrengen.

Sie wird keine schlechte Behandlung von irgendjemandem akzeptieren, besonders von dem Mann, für den sie sich bisher entschieden hat. Deshalb wird sie nicht zögern, sich von ihrem Freund zu trennen, sobald er anfängt, sie wie Mist zu behandeln.



Sie weiß, was sie will.

Pingelige Mädchen wissen, welche Art von Männern sie tolerieren können. Deshalb fällt es ihnen so leicht, auszuwählen, wann sie eine Beziehung zu einem Mann pflegen möchten und wann sie nichts mit ihm zu tun haben möchten.

Sie hat hohe Standards.

Wählerisch zu sein ist gleichbedeutend mit hohen Standards. Sie wird nicht einmal daran denken, einen Mann zu treffen, der sie in der Vergangenheit verletzt hat, weil sie zu schlau ist, um zweimal auf die gleichen Tricks hereinzufallen. A1