Warum Sie sich mindestens einmal mit einem Mädchen mit Tätowierungen verabreden sollten

Jahrelang wurden Tätowierungen mit kriminellen Aktivitäten, Banden und anderen illegalen Heiden in Verbindung gebracht. Laut dem Pew Research Center haben mittlerweile fast 4 von 10 Millennials ein Tattoo. Von diesen 40% hat fast die Hälfte mehr als ein Tattoo. Obwohl Tätowierungen immer noch nicht die Norm sind, sind sie heute zugänglicher und alltäglicher als je zuvor. Hier sind einige Gründe, warum Sie auf jeden Fall mindestens einmal in Ihrem Leben mit einer Frau mit Tätowierungen ausgehen sollten.



Sie sind stark, hart und Nimm keinen Mist .

Tätowiert zu werden tut weh. Diese Damen haben manchmal Stunden und Stunden einer Nadel überstanden, die über ihre Haut gezogen wurde. Sie haben definitiv keine Angst vor einem kleinen Herzschmerz.

Sie fallen auf.

Sie wissen genau, was es bedeutet, einzigartig zu sein, und sie haben keine Angst, es zu zeigen. Sie lassen sich auch nicht von dem einschüchtern, was andere über sie sagen könnten.

Sie sehen super cool nackt aus.

Seien wir ehrlich: Tätowierte Haut sieht verdammt gut aus. Das Zählen und Fragen nach all den versteckten unter der Bettdecke sorgt für ein wirklich tolles Kissengespräch (und 70% der Millennials mit Tätowierungen berichten, dass ihre Arbeit unter ihrer Kleidung versteckt ist).



Sie haben keine Angst vor Engagement

. Tattoos sind fürs Leben. Diese Damen haben normalerweise keine Angst davor, sich auf eine Sache festzulegen und sich daran zu halten. (Es sei denn, sie haben viele vertuschte Tätowierungen ... dann ist das vielleicht eine andere Geschichte.)

Sie leben das Leben zu ihren eigenen Bedingungen .

Wen interessiert es, wenn manche Leute Tätowierungen hassen? Sie geben keinen Mist. Diese Frauen möchten ihr Leben nach ihren Wünschen leben und es ist ihnen egal, ob Menschen ein Problem damit haben.