Frau feiert den Tod eines missbräuchlichen Ehemanns, indem sie seine Asche in den Müll wirft

In einem sein beleidigende Beziehung ist nicht nur gefährlich, es kann geradezu seelenzerstörend sein. Theoretisch ist es schön zu sagen, dass jemand in einer solchen Situation einfach gehen sollte, aber es ist selten, wenn überhaupt, so einfach. Marsha Widener wurde jahrelang von ihrem verstorbenen Ehemann Don Widener körperlich, geistig und emotional misshandelt, und nach seinem Tod hätte sie nicht glücklicher sein können, ihn endgültig loszuwerden.



Marsha warf seine Asche in den Müll. Don war zu Lebzeiten ein Müllmann, der Müll von Unternehmen auf die örtliche Mülldeponie brachte. Deshalb war es für Marsha eine so süße, poetische Gerechtigkeit, Dons Asche zu nehmen und sie kurzerhand in einen Mülleimer zu werfen, der am selben Ort landen würde.

Es muss so kathartisch gewesen sein! In einem Video Marsha, die auf YouTube gepostet wurde, spricht die Kamera an, während sie die Tüte mit Dons Asche in der Hand hält und sagt: 'Ich weiß, dass du nicht verstehen wirst, warum ich das tue. … Seine Familie will ihn nicht, sein Bruder will ihn nicht, seine Kinder wollen ihn nicht - eigentlich wollen sie, dass er in die Gosse oder auf die Toilette geht. '



Indem sie seine Asche wegwarf, gab sie zumindest einen Teil des Schadens auf, den ihr missbräuchlicher Ehemann angerichtet hatte. „Dies ist für all den Schmerz und all die Turbulenzen, die er meinen Kindern und mir verursacht hat und was er seine Eltern nennt. Dies ist sein Abschied “, sagt Marsha im Clip, als sie beginnt, die Asche in den Müll zu gießen. 'Das ist für alle Zeiten, in denen er mich in den Kopf getreten hat - ja, er hat meinen Kopf durch ein Fenster gesteckt.'

Auf Wiedersehen Freund! ' Nachdem sie Asche, die auf den Boden gelangt ist, in den Dreck getrampelt hat, schüttet sie den Rest der Asche in den Mülleimer und wirft den Beutel hinein. Sie verkündet stolz: 'Adios, Amigo!' Während nichts Marsha die Jahre ihres Lebens zurückgeben wird, die Don genommen hat, oder den Schmerz heilen kann, den ihr missbräuchlicher Ehemann ihr verursacht hat, gab diese symbolische Geste ihr hoffentlich ein Gefühl des Friedens und sie kann beginnen, an einem neuen Leben zu arbeiten (hoffentlich mit dem Hilfe von Familie, Freunden und einem Therapeuten).