Frau ertrinkt das 1 Monat alte Baby der Nichte, nachdem der Vater des Kindes sich weigert, Sex mit ihr zu haben

Eine brasilianische Frau ertrank angeblich das 1 Monat alte Baby ihrer Nichte in einer Wanne Wasser, nachdem der Vater des Kindes sich geweigert hatte, Sex mit ihr zu haben. Maria Aparecida Monteiro Apolinario soll am 28. November das schreckliche Verbrechen im Haus des Vaters des Kindes in der Stadt Nova Vicosa begangen haben. Die Sonne Berichte.



Apolinario soll den Mann für Sex vorgeschlagen haben. Berichten zufolge war sie mit ihrer Nichte und dem Ehemann ihrer Nichte im Haus des Paares in Kontakt, als Apolinario dem Mann vorschlug, mit ihr in eine Bar neben dem Haus zu gehen, während das Baby auf der Couch schlief. Dort kam Apolinario auf ihn zu.

Sie war wütend, als sie abgelehnt wurde. Die Polizei sagt, nachdem der Mann sie abgelehnt hatte, sei Apolinario zurück ins Haus gegangen und habe behauptet, sie müsse auf die Toilette, und sei nach 20 Minuten zurückgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt habe sie „seltsam gehandelt“.

Das Baby wurde vermisst, als seine Mutter ins Haus zurückkam. Sie bemerkte, dass ihr Sohn nicht dort war, wo sie ihn verlassen hatte und dass er weg war. In Panik alarmierte sie sofort alle in der Gegend, dass das Baby nirgends zu finden war und alle begannen, nach ihm zu suchen… außer Apolinario.



Die Mutter des Babys bemerkte, dass der Wassertank im Hof ​​einen fehlenden Deckel hatte. Als sie hineinschaute, fand sie den Körper ihres Babys leblos im Inneren schweben. Sie zog ihn sofort heraus und rief den Rettungsdienst an, aber sie konnten das Kind leider nicht wiederbeleben.

Apolinario bestreitet, das Baby getötet zu haben, aber sie wurde verhaftet und angeklagt. Sie wurde wegen Totschlags angeklagt und in eine Zelle in Teixeira de Freitas eingewiesen, wo sie bleibt. Sie behauptet, dass sie das Baby nicht einmal gesehen hat und tatsächlich war es der Vater des Babys, der sie angegriffen hat, als sie das Badezimmer verließ. 'Als ich an der Haustür ankam, schlug mich der Ehemann meiner Nichte und beschuldigte mich, seinen Sohn getötet zu haben. Ich sagte: 'Welcher Sohn um Gottes willen?' Ich hatte das Baby noch nicht einmal gesehen ', sagte sie. 'Sie sagten, das Baby sei auf dem Sofa und die Mutter des Babys habe nur geschrien, dass ich ihren Sohn getötet habe. Wie könnte ich ein Kind töten, wenn ich auch Kinder habe? Ich verstehe nichts. Sie gingen in die Residenz und sie kam mit dem Baby ganz nass heraus und sagte, das Baby sei im Wassertank. Ich war nicht betrunken, ich trinke nicht, ich bin nicht in der Gewohnheit. '