Eine Frau, die die werdende Mutter ermordet und ihr ungeborenes Baby herausgeschnitten hat, um es als ihr eigenes zu erziehen, wird innerhalb weniger Tage hingerichtet

Die einzige Frau, die sich derzeit in der Todeszelle befindet, soll innerhalb der nächsten 10 Tage hingerichtet werden. Die Mörderin Lisa Montgomery wurde 2004 wegen Mordes an der 23-jährigen Bobbie Stinnett verurteilt und zum Tode verurteilt. Während ihr Hinrichtungstermin am 8. Dezember ursprünglich aufgrund eines ihrer Anwälte, die sich mit Coronavirus infiziert hatten, verschoben wurde, hat ein Gericht die Entscheidung nun außer Kraft gesetzt und das US-Justizministerium hat den Termin auf den 12. Januar verschoben.



Was Montgomery tat, war unglaublich. Nachdem Montgomery Stinnetts Profil auf Facebook gesehen und bemerkt hatte, dass die jüngere Frau extrem schwanger war, gab er sich als jemand aus, der daran interessiert war, einen Welpen zu kaufen, den Stinnett verkaufte. Stattdessen erwürgte Montgomery Stinnett, als sie sich trafen, zu Tode, bevor er ihren Bauch aufschnitt und das Baby zur Erziehung nahm. Stinnetts Leiche wurde später von ihrer Mutter Bobby gefunden, die sagte, ihre Tochter sah aus wie ' Ihr Magen war explodiert . '

Montgomery war sofort der größte Verdächtige. Angesichts der Korrespondenz zwischen den Frauen auf Facebook dauerte es nicht lange, bis die Behörden direkt zu Montgomerys Tür geführt wurden, wo sie das Baby ihrem Ehemann vorgestellt hatte und behauptete, sie habe während seiner Arbeit vorzeitige Wehen bekommen. Montgomery wurde sofort verhaftet und das Baby kehrte zu seinem Vater zurück. Obwohl Stinnetts Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt nur acht Monate dauerte, war das Baby namens Victoria Jo gesund.

Ihre Anwälte behaupten, dass ihre Hinrichtung derzeit nicht verschoben werden kann. Da ein Gericht bereits im Dezember einen Hinrichtungsaufschub gewährt hat und dieser Aufschub noch aktiv ist, ist es für das Justizministerium illegal, den Tod von Montgomery zu verschieben. Während ein Gericht dieser Theorie ursprünglich zustimmte, entschied ein Berufungsgericht am 1. Januar, diese Entscheidung aufzuheben, und behauptete, der Aufenthalt sei irrtümlich gewährt worden, und erlaubte die Hinrichtung am 12. Januar.



In diesem Fall ist sie die erste Frau seit 70 Jahren, die hingerichtet wird. Die letzte Frau, die von der Bundesregierung hingerichtet wurde, war Bonnie Heady im Jahr 1953. Sie wurde für schuldig befunden, ein 6-jähriges Kind entführt und erschossen zu haben.

Gesponsert: Der beste Dating- / Beziehungsrat im Web. Überprüfen Beziehungsheld Ein Ort, an dem hochqualifizierte Beziehungstrainer Sie erreichen, Ihre Situation ermitteln und Ihnen dabei helfen, das zu erreichen, was Sie wollen. Sie helfen Ihnen durch komplizierte und schwierige Liebessituationen wie das Entschlüsseln gemischter Signale, das Überwinden einer Trennung oder alles andere, worüber Sie sich Sorgen machen. Sie können sich innerhalb von Minuten sofort per Text oder Telefon mit einem großartigen Coach verbinden. Klick einfach Hier ...