Frau mit Straßenwut benutzt Hund an der Leine als Waffe in der schockierenden Auseinandersetzung

Die kanadische Polizei soll nach einem schockierenden Vorfall im Straßenverkehr ermittelt haben, bei dem eine Frau einen Hund an der Leine als Waffe gegen ihren Besitzer benutzte. Das Dashcam-Material eines Fahrers in Dartmouth, Halifax, zeigte den schrecklichen Vorfall. Eine Frau nahm das kleine Tier von seinem Besitzer, bevor sie es in die Luft schwang und versuchte, sie damit zu schlagen.



Der Vorfall ereignete sich am Abend des 1. Juli. Die Regionalpolizei von Halifax war nach der Auseinandersetzung zwischen vier Frauen, die wegen eines mutmaßlichen Verkehrsverstoßes begann, in den 600er Block der Windmill Road in Dartmouth gerufen worden. Zwei Frauen in einem Auto konfrontierten zwei Frauen in einem anderen Auto, weil sie sie anscheinend bei einer Durchfahrt abgeschnitten hatten. In diesem Moment eskalierte die Situation und die Polizei wurde auf die Situation aufmerksam gemacht.

Es gab Berichte, dass ein Hund beteiligt war, aber das Filmmaterial machte deutlich, wie schlimm es wirklich war. Erst als das Dashcam-Material veröffentlicht wurde, wurde klar, inwieweit dieses arme Tier bei dem Vorfall missbraucht worden war. Die Polizei behauptet jedoch, sie habe zwei Hunde in einem der Fahrzeuge überprüft und die Haustiere seien bei guter Gesundheit erschienen. Es scheint also, dass das arme Tier zum Glück zumindest körperlich in Ordnung war.

Niemand wollte Anklage erheben, aber die Polizei lässt es nicht los. Nachdem das Filmmaterial des Vorfalls online erschienen war, kündigte die Polizei an, den schrecklichen Fall von Tiermissbrauch während der Auseinandersetzung zu untersuchen. 'Heute wurde die Regionalpolizei von Halifax auf ein Video des Vorfalls aufmerksam, das in den sozialen Medien verbreitet wurde', heißt es in einer Erklärung der Abteilung. „Das Video zeigt einen Hund, der an der Leine geschwungen wird. Die Regionalpolizei von Halifax untersucht weiterhin die Misshandlung des Hundes. Die Untersuchung befindet sich in einem frühen Stadium und Aktualisierungen werden bereitgestellt, sobald sie verfügbar sind. “



Die Polizei bittet Zeugen oder Personen mit weiteren Informationen, sich zu melden. Die Abteilung kann unter 902-490-5016 kontaktiert werden. Anonyme Tipps können an Crime Stoppers gesendet werden, indem Sie die gebührenfreie Nummer 1-800-222-TIPS (8477) anrufen, einen Webbericht sicher unter www.crimestoppers.ns.ca einreichen oder die P3 Tips-App verwenden.

WARNUNG: DAS VIDEO UNTEN ENTHÄLT INHALTE, DIE UPSET- ODER DISTRESS-ANSICHTEN KÖNNEN.