Frau mit zwei Vaginas bringt 'Wunderzwillinge' zur Welt

Eine 34-jährige Frau hat trotz zweier vollständiger Fortpflanzungssysteme vier Kinder zur Welt gebracht. Lauren Cotter, die kürzlich „Wunderzwillinge“ zur Welt gebracht hat, hat zwei Vaginas, zwei Gebärmutterhalse und sogar zwei Gebärmutter und fühlt sich glücklich, Mutter zu sein.



Bei Cotter wurde mit 15 Jahren Didelphys diagnostiziert. Nachdem Cotter unter schrecklichen Menstruationsbeschwerden gelitten hatte, begann sie zu glauben, dass sie als Teenager PCOS hatte. Nachdem sie jedoch medizinische Hilfe gesucht und Ultraschall bekommen hatte, wurde festgestellt, dass sie tatsächlich Uterus-Didelphys hatte.

Es hat ihr Sexualleben nie beeinflusst. Cotter, die mit einem Polizisten namens Ben verheiratet ist, sagt, dass die Verdoppelung der Geschlechtsorgane ihr intimes Leben nie beeinflusst hat. Alles in allem schien es ziemlich normal zu sein, zumal sie sich im Alter von 17 Jahren einer Operation unterzogen hatte, um die Trennwand zwischen ihren beiden Vaginas zu entfernen.



Sie dachte, sie würde niemals ein Kind tragen können. Mit zwei vollständigen Fortpflanzungssystemen würde die Größe der Organe notwendigerweise reduziert, um in ihren Körper zu passen. Das bedeutete, dass die Chancen, dass Cotter jemals schwanger wird und ein Kind zur Welt bringt, ziemlich gering sind.

Cotter und ihr Mann wollten immer Eltern sein. 'Schon früh diskutierten Ben und ich über Kinder und es war klar, dass er wirklich Vater werden wollte.' sie erinnerte sich . „Ich wusste, dass ich offen und ehrlich sein und ihm sagen musste, dass dies für mich möglicherweise keine Möglichkeit ist. Zum Glück war er nicht gestört. Wir sprachen darüber und waren uns einig, dass es mehr als einen Weg gibt, ein Baby zu bekommen, wenn Sie es dringend genug wollen. Aber tatsächlich haben wir es leicht gefunden, schwanger zu werden - ich bin mir nicht sicher, warum oder ob es etwas mit meinen beiden Vaginas zu tun hat. “