Sie können andere Menschen vernichten und Ihre Beziehung nicht ruinieren

Es gibt keine definitive Linie, wenn es um Betrug geht. Einige Menschen sind in offenen Beziehungen, während andere flirty SMS als Grenzüberschreitung in Untreue betrachten. Selbst wenn Sie sich nie mit einer anderen Person bewegen, ist es natürlich, dass Sie hin und wieder einen Schwarm entwickeln. Wir sind schließlich nur Menschen. Solange Sie Grenzen festgelegt und definiert haben und diese in Ihrer eigenen Beziehung einhalten können, ist es möglicherweise nicht das Schlimmste auf der Welt, sich in jemand anderen zu verlieben - hier ist der Grund dafür.



Du könntest mehr Sex haben.

Eine Studie ergab, dass Frauen mit Schwärmen außerhalb ihrer Beziehung tatsächlich ein erhöhtes Verlangen nach ihren echten Männern hatten. Scheint seltsam, aber es ist wahr.

Es ist nicht etwas, das Sie kontrollieren können.

Unter der Annahme, dass unser Körper irgendetwas mit der Wahl zu tun hat, auf wen wir uns verlieben, haben wir möglicherweise nicht die vollständige Kontrolle über die Anziehung. Was wir kann Kontrolle ist die Wahl, die wir darüber treffen.

Ihr Schwarm könnte ein Hinweis darauf sein, was Sie derzeit vermissen.

Wenn Sie sich für das entscheiden, was es ist, kann ein Schwarm einfach daran erinnern, dass Sie in letzter Zeit etwas Aufregung verpasst haben, aber Leidenschaft ist eine einfache Lösung mit ein wenig Aufwand.



Crushes gehen weg.

Sich in jemand anderen zu verlieben ist eine Sache, aber Schwärme verblassen normalerweise, wenn Sie ein vernünftiger Erwachsener und kein hormonelles Schulmädchen sind.

Das Eingestehen gibt ihm weniger Kraft.

Verbotene Schwärme können wachsen und ein ganz seltsames Leben annehmen, aber solche, zu denen Sie ehrlich sind (zumindest zu sich selbst), werden es wahrscheinlich nicht tun.