Sie können Ihren One Night Stand in eine Beziehung verwandeln, aber vielleicht sollten Sie es nicht

Es sollte definitiv nicht ernst sein. Tatsächlich hätte unsere Beziehung nicht über den ersten Tag hinausgehen dürfen - ein Ausflug ins Einkaufszentrum, eine Kleinigkeit zu essen und eine unangenehme, unangenehme Make-out-Sitzung, die zu unangenehmem, unangenehmem, nicht ganz willigem Sex eskalierte. Unsere „Beziehung“ war von Anfang an giftig und ich hasste das Mädchen, in das ich mich für die Dauer verwandelte. Die Details sind hässlich und persönlich, aber die Zeichen sind die gleichen. Unsere Beziehung hätte sich auf einen One-Night-Stand beschränken sollen, wenn es überhaupt passiert wäre (und wahrscheinlich auch nicht).



Bequemlichkeit ist einer der wenigen Gründe, die wir getroffen haben.

Ich war ein College-Kind, er lebte in der Nähe, ich war einsam, er schien süß. Eine Geschichte so alt wie die Zeit, nicht wahr? Die Einsamkeit ist der entscheidende Punkt, denke ich. Es gibt Leute da draußen, die auf Schwäche Jagd machen, sei es vorübergehend oder langjährig. Ich war reif für den besonderen manipulativen Charme dieses Mannes. Als ich ihn traf, musste ich mich nicht mit meiner introvertierten Schüchternheit oder meinem gebrochenen Herzen auseinandersetzen. Es schien die perfekte Gelegenheit zu sein, mit jemandem vor Ort abzuhängen und meinen Ex für mindestens ein paar Stunden zu vergessen. Ich wollte nie, dass es ein One-Night-Stand ist, geschweige denn eine ausgewachsene Beziehung.

Wir hatten praktisch nichts gemeinsam, was über unsere ursprünglichen Interessen hinausging.

Ein paar Dinge reichen oft aus, um jemanden kennenzulernen. Er und ich hatten genug davon - ich dachte, er sei klug, klug und aufgeschlossen. Es stellte sich heraus, dass seine Eröffnungsspiele die einzige Summe der Dinge waren, die wir gemeinsam hatten. Von da an waren seine Witze gestohlene Klischees und seine Meinungen waren überwältigend.

Er zeigte schnell eine Affinität zum Mooching.

Kostenlose Mahlzeiten, Fahrten, Ausflüge ... er begleitete die Familienferien und verlagerte sich nicht mehr auf sein Fahrrad und die öffentlichen Verkehrsmittel, sondern forderte Fahrten an, wann immer er irgendwohin musste. Ich übernehme die volle Verantwortung dafür, etwas davon zuzulassen, außer zu sagen, dass meine Familie dazu neigt, großzügig zu sein. Wenn Sie geben, nehmen einige Leute, bis nichts mehr übrig ist. Wahre Tatsache.



Alle meine Freunde fanden ihn abstoßend.

Jeder einzelne von ihnen mochte ihn nicht. Das einzige, was ich zu meiner Verteidigung sagen kann, ist, dass ich immer nur ein paar Freunde auf einmal habe und sie ihn über einen längeren Zeitraum hinweg getroffen haben. Ihre Freunde sind vertrauenswürdig. Wenn sie also eine starke Meinung zu jemandem oder etwas haben, sind sie eine Überlegung wert.

Er hat einen Weg gefunden, alle in meinem Leben zu beleidigen.

Meine Mutter, mein Vater, meine Freunde, meine Klassenkameraden, meine Professoren, ich - niemand war immun. In einigen Fällen dauerte es eine Weile, aber es passierte immer. Manchmal lag es daran, dass er ahnungslos oder taktlos war, manchmal daran, dass ihm ein Filter fehlte, und manchmal daran, dass er nur ein aggressiv stumpfer Idiot war. Es kam zu dem Punkt, an dem ich mich immer bei den Leuten entschuldigte, nachdem sie Zeit mit ihm verbracht hatten.